Betreuung



Im Sommer 2011 sind wir zum Familienzentrum zertifiziert worden.


In unserem Familienzentrum finden Sie:


Flexibele Öffnungszeiten
Unterstützung bei der Vermittlung und Nutzung der Kindertagespflege
Das Angebot zur vielseitigen Nutzung der Räumlichkeiten
Notfallbetreuung
Pool von Babysittern
Kinder- und Geschwisterbetreuung während unserer Veranstaltungen und bei Bedarf
Ein warmes Mittagessen, bei Bedarf auch für Geschwisterkinder und Eltern

Projekt „St. Maximus flexible Betreuung"

Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen - eine Aufgabe, die im Alltag schwer zu bewältigen ist. und viele Familien vor große Herausforderungen stellt. Die üblichen Öffnungszeiten der KiTas orientieren sich nicht immer an den Lebenssituationen der Mütter und Vätr und somit den Familien.

An dieser Stelle setzt unser Angebot "St. Maximus - Flexible Betreuung" an.
Ziel ist es, Betreuungsangebote zu schaffen, die an Ihrem Bedarf ausgerichtet ist und somit eine hochqualifizierte Betreuung Ihres Kindes gewährleistet.


Wir bieten:
Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Ein Angebot für u.a. Schichtarbeitende, Alleinerziehende, Selbständige und Berufsgruppen, deren Arbeitszeiten außerhalb der KiTa-Öffnungszeiten liegen
Ein Angebot, welches sich an Kinder der KiTa Liebfrauen, Kinder benachbarter Einrichtungen des KiTa Zweckverbandes und benachbarter Einrichtungen anderer Träger sowie an Kinder, deren Eltern in kooperierenden Unternehmen beschäftigt sind richtet
Flexible Betreuungszeiten, außerhalb der Kernöffnungszeiten, verlässlich auch rund um die Uhr
Erfahrenes und geschultes Personal sowie einen hohen Betreuungsschlüssel
Ein an Sicherheit und Geborgenheit orientiertes Raumkonzept
Behutsame Eingewöhnung, Übergang von der Regel-KiTa in die St. Maximus-Gruppe
Ein eigens für St. Maximus entwickeltes Beobachtungskonzept
Geregelte Abläufe, wie zum Beispiel Frühstück und Abendessen in familienähnlicher Atmosphäre sowie eine Struktur, die von Ritualen und Mitspracherecht von Kindern geprägt ist
Täglich bis zu zehn Plätze in der Randzeitenbetreuung


Das Projekt St. Maximus richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der Eltern und schließt direkt an die regulären Öffnungszeiten an.


Ansprechpartnerinnen für St. Maximus:
Leiterin der Einrichtung: Kerstin Rakoschek
Gruppenleitung St. Maximus: Heike Lehmbrink-Jäkel